Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit reduziert systematisch den nicht erkennbaren Anteil gefahrbringender Ausfälle verursacht durch Fehlfunktionen elektrischer und elektronischer Systeme. Moderne technische Anlagen und Systeme werden durch den Einsatz innovativer Elektrik und Elek­tronik effizienter oder erst realisierbar.

Daher besitzt die Funktionale Sicherheit eine besondere Bedeutung um Gefährdungen durch elektrische und elektronische Systeme während der Betriebsphase zu reduzieren.

Zur Reduzierung gefahrbringender Ausfälle, im Rahmen der Funktionalen Sicherheit, sind klassische Qualitätsmanagement- und Prozessmanagement-Ansätze nicht mehr ausreichend, da sich im Endeffekt nur "reifere" Prozesse und Methoden daraus ableiten.

Für viele Branchen existieren zur Funktionalen Sicherheit eigene Standards und Guidelines, welche Anforderungen zur technischen Realisierung und für Unterstützungsprozesse vorgeben (z.B. DIN EN 61508, EN 50129, ISO 25119, ISO 26262, etc).

Die Funktionale Sicherheit für elektrische und elektronische Systeme verfolgt den Designansatz für eine niedrigere Ausfallwahrscheinlichkeit während des Betriebs, sowie das beherrschen von zufälligen Ausfällen mit einen Übergang in den betriebssicheren Zustand.

Durch Kundenwünsche getriebene Innovationen resultieren in einer Zunahme der Komplexität.

Anlagen und Systeme erhalten mehr Funktionsanteile die während des Betriebs auf den beteiligten Teilsystemen ausgeführt werden. Als Resultat entstehen verteilte Hardware-Software-Systeme bei dem große Anforderungen an Hardware, an die Verfügbarkeit und Zuver­lässigkeit der Software gestellt wird, um geschwünschte Kundenfunktionen sicher zu reali­sieren.

Im Rahmen der sicherheitsgerichteten Entwicklung sind umfangreiche Sicherheitsanalysen auf System-, Soft- und Hardwareebene notwendig. Je nach Anwendung werden Sicherheits- und Diagnosemechanismen implementiert, um die Ausfallswahrscheinlichkeit zu reduzieren.

Hierbei unter­stützen und beraten wir Sie um siche­re Anlagen und Systeme zu realisieren.